Håkan Nesser

Nortons philosophische Memoiren.

*Rezensionsexemplar.

Nortons philosophische Memoiren ist ein Roman von dem schwedischen Schriftsteller Håkan Nesser, der im Herbst 2018 im btb-Verlag im Hause Randomhouse ausschließlich als Hardcover veröffentlich wurde. Die Geschichte erzählt von dem Hund des Autoren, Norton, welcher gleichzeitig auch der Erzähler des Buches ist. Norton ist während seines Hundelebens viel in der Welt herum gekommen und hat das ein oder andere Abenteuer erlebt. Dies sind seine Memoiren.

Norton ist elf Jahre lang der treue Begleiter des Autoren Håkan Nesser. Er liebt seine zweibeinigen Besitzer und ist ein wahrlich kluger Hund, der sich selbst als Philosoph und Pazifist bezeichnet. Gemeinsam machen sie Stockholm unsicher, erleben ausgiebige Spaziergänge im Central Park in New York und lieben Kensington Gardens in London. Norton ist ein glücklicher Hund, der sein Leben stets zu schätzen weiß und aus diesem lehrreiche Erkenntnisse zieht.

„So sieht es also aus, komplizierter ist das mit dem Leben und dem Tod nicht. Aber genug geredet und genug philosophiert. Kastor und Haka warten am Gartentor, wir wollen eine Runde drehen. Over and out.“

Håkan Nesser ist für seine Kriminalromane bekannt. Dieses Buch ist also etwas ganz Anderes als das, was man bisher von ihm kennt. Das Buch ist relativ kurz, es hat unter 100 Seiten, was der Geschichte aber keinen Abbruch tut. Die vielen Illustrationen sind ein echtes Highlight im Buch und untermalen das Leben des Hundes auf schöne Weise. Norton erzählt auf gekonnt amüsante Weise die Anekdoten seines Lebens, berichtet von den vielen Umzügen, die nicht immer leicht, aber doch ein großes Abenteuer für ihn darstellen. Seine Weisheiten bereichern das Leseerlebnis ungemein und regen zum Nachdenken an.

Genau wie auch bei uns Menschen gehört das Abschied nehmen auch bei Hunden zum natürlichen Lauf des Lebens. Als klar wird, das Norton sich verabschieden muss, konnte ich schwer an mich halten. Unweigerlich gehen die Aussagen von Norton unter die Haut und berühren das Herz.

Mit viel Humor, Charme und einer Prise Wehmut setzt Nesser seinem vierbeinigem Freund Norton ein Denkmal. Eine wunderbar erzählte Geschichte, von deren Sorte es viel mehr braucht!

Håkan Nesser wurde 1950 in Kumla, Schweden geboren. Er studierte Literaturgeschichte, Skandinavistik, Geschichte, Philosophie und Englisch an der Universität in Uppsala, Schweden. Später arbeitete er als Lehrer für Englisch und Schwedisch. Seine Lehrtätigkeit gab er 1998 auf um sich ganz der Literatur zu widmen. Für seine Kriminalromane, die in diverse Sprachen übersetzt wurden, erhielt Nesser zahlreiche Auszeichnungen. Er lebt mit seiner Frau in London, England.

★ ★ ★ ★ ★


Håkan Nesser: Nortons philosophische Memoiren. Roman. Nortons filosofiska memoarer. Aus dem Schwedischen von Paul Berf. btb-Verlag bei Randomhouse, München 2018. 96 Seiten. 12€.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Nortons philosophische Memoiren.

  1. Hallo meine Liebe,
    das ist wieder mal eine sehr schöne Buchbesprechung und es klingt wirklich nach einem schönen Roman. Mir gehen Abschiede von Tieren auch sehr unter die Haut und es fällt mir bei Büchern als auch bei Filmen immer sehr schwer, solche Szenen zu lesen oder zu sehen. Daher mache ich in der Regel einen großen Bogen um Tiergeschichten, auch wenn sie noch so schön sind …
    Alles Liebe
    Janika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.