Elena Favilli · Francesca Cavallo

Good Night Stories For Rebel Girls 2.

*Rezensionsexemplar.

Good Night Stories For Rebel Girls 2 von Elena Favilli und Francesca Cavallo ist der zweite Teil ihrer erfolgreichen Reihe, in welcher sie jeweils 100 weibliche Persönlichkeiten ehren, die ganz ohne das Zutun von einem Mann an der Seite oder Zauberkraft ihre Ziele erreichten. Darunter Sängerinnen, Extremsportlerinnen und Politikerinnen.

Das Besondere an Good Night Stories for Rebel Girls sind neben den aussergewöhnlich starken Frauen ohne Zweifel die beeindruckenden Illustrationen. Sehr farbenfroh und lebendig werden die ausgewählten Damen portraitiert. Die Kurzbiografien sind aussagekräftig, informativ und inspirierend. Die bündigen Texte werden ihrem Titel in jedem Fall gerecht und sind unterhaltsam und kurzweilig.

Es scheint die Zeit für Frauenpower zu sein. Nachdem Band 1 dieser Reihe so erfolgreich war und der Nachfolger nicht lange auf sich warten ließ, wird man im Buchladen unweigerlich mit jeder Menge Feminismus konfrontiert. Ich persönlich stehe dem etwas zwiegespalten gegenüber, weil es für mich doch auf den Menschen und weniger das Geschlecht ankommt. Bewundere ich also jemanden für seine Leistungen, dann ist das unabhängig ob es sich um Mann oder Frau handelt. Aber natürlich lasse auch ich nicht ausser acht, dass Frauen, gerade historisch gesehen, oft zu wenig Anerkennung für das erfuhren, was sie leisteten und teilweise ist das auch heute noch so.

„Im Laufe Deines Lebens wirst Du entdecken, dass Du zwei Hände hast: Eine, um Dir selbst zu helfen, die andere, um anderen zu helfen.“

Das Buch ist ein echter Hingucker, es macht Spass darin zu schmökern und sich mit den Persönlichkeiten auseinanderzusetzen, deren Namen nicht jedem geläufig sein dürften. Und das finde ich hier auch sehr gelungen. Die Autorinnen haben sich nicht auf prominente Beispiele beschränkt, sondern auch unbekannteren „Heldinnen“ Raum gegeben. Die Portraits gefallen mir fast am Besten, auch wenn natürlich der Inhalt im Vordergrund steht. Auch Good Night Stories For Rebel Girls 2 setzt ein klares Statement in Sachen Emanzipation und zeigt deutlich, dass Träume gelebt werden sollten.

Elena Favilli wurde 1982 geboren. Sie ist als Unternehmerin und Journalistin tätig und arbeitet für Zeitschriften, Zeitungen und das Fernsehen. Sie studierte an der Universität Berkeley digitalen Journalismus. Good Night Stories for Rebell Girls avancierte zum Bestseller in über 30 Ländern weltweit.

Francesca Cavallo wurde 1983 in Tarent, Italien geboren. Sie ist Schriftstellerin, Unternehmerin und Regisseurin. Gemeinsam mit Elena Favilli gelang ihr ein Achtungserfolg mit Good Night Stories For Rebel Girls.

★ ★ ★ ★ ★


Elena Favilli & Francesca Cavallo: Good Night Stories For Rebel Girls 2. Biografie. Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann. Hanser Verlag, München 2018. 224 Seiten. 24€.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.